Aktuelles

CL18: FC Ottenzell siegt gegen den SU Guschlbauer St. Willibald (AUT)

FC Ottenzell Champions League 2018
Sieg des FC Ottenzell in der Champions League 2018

Endlich war es soweit. Das erste internationale Spiel in der Vereinsgeschichte. Gegen den SU Guschlbauer St. Willibald (AUT) ging es in das erste Spiel der Champions League 2018.

Das erste Spiel vor ca. 160 Zuschauern in der Sporthalle Konzell startete gleich perfekt für den FC Ottenzell. Mit 13:9 Punkten gingen die ersten zwei Punkte nach Ottenzell.

Die zweite Partie blieb bis zum letzten Schuss spannend. Mit 13:15 gingen die Punkte dieses Mal an die Gastmannschaft.

Auch der darauffolgende Durchgang wurde in der letzten Kehre entschieden. Sieger war hier wieder der SU Guschlbauer St. Willibad mit 14:10 Punkten.

Das vierte Spiel war damit schon ein "Match-Stock"-Spiel für St. Willibald. Doch der FC Ottenzell hielt mit einer hervorragenden Leistung dagegen und holte sich diese zwei Punkte mit einem 14:6 Sieg.

Im entscheidenden und letzten Durchgang behielt unsere Mannschaft nicht nur die Nerven sondern spielte souverän mit 15:6 Punkten den Sieg nach Hause.

Damit holten sich unsere Herren die ersten zwei Punkte für die Tabelle in der Gruppe C der Champions League.

 

Endergebnis = FC Ottenzell (6) : SU Guschlbauer St. Willibald (4)

Ergebnis



Download
CL_Wertung_VR_Ottenzellvs.Willibald_mU.p
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB

Zweiter beim Bezirkspokal Mixed in Irnsing

Bezirkspokal Mixed Sommer 2018
Bezirkspokal Mixed Sommer 2018

Mit zwei Mixed-Mannschaften qualifizierte sich der FC Ottenzell für den Bezirkspokal in Irnsing.

Mannschaft I mit Corinna Winter, Michaela Eisenreich, Hermann Stillfried und Robert Riedl belegten gegen 12 weitere Mixed-Mannschaft und 18:6 Punkten den zweiten Platz. 

Unsere zweite Mannschaft mit Magdalena Bachl, Dagmar Hamann, Josef Wutz und Willi Klingseisen belegten den siebten Platz.

Erster wurde der FC Untertraubenbach I (22:2). Platz drei der EV Münchshofen (17:7).

 

Damit qualifizierte sich unsere erste Mixed-Mannschaft für den Bayernpokal am 5. August in Pilgramsberg.

Ergebnis



Download
BP Mixed Sommer 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 67.3 KB

FC Ottenzell ist Deutscher Meister

FC Ottenzell Deutscher Meister 2018
Foto: DESV

Was für ein Wahnsinn...unsere Herrenmannschaft mit Ewald Schmid, Robert Riedl, Johannes Faderl, Manuel Schmid und Ersatzmann Klaus Emberger holen sich den Titel "Deutscher Meister" in Plattling.

Dabei setzten sich unsere Herren gegen die nationale Elite der Teams aus dem Süden aus dem Westen und Südwesten durch.

Mit einem 14:8 Sieg gegen den EC Lampoding starteten sie gut in das Turnier und holten gegen den Bundesligameister EC Passau Neustift ein 9:9 Unentschieden. Danach folgten fünf Siege in  Folge. Den TSV Hartpenning mussten sie sich wieder einmal knapp mit 9:11 geschlagen geben. Daraufhin folgte eine 15:11 Sieg gegen den EC Hauzenberg, ein 12:12 Unentschieden gegen den TSV Peiting sowie Siege gegen Frankfurt und Ebhausen, Langenargen und Büblinghausen. Mit 24:4 Punkten und der Stockzahl 2,265 lagen sie damit in der Vorrunde auf den ersten Platz vor dem TSV Hartpenning, dem TSV Peiting und dem EC Lampoding.

 

Im Page-Play-off ging es somit gegen den TSV Hartpenning, welche sie dieses mal mit 13:11 besiegten. Nachdem der TSV Hartpenning das Spiel gegen den TSV Peiting ging es im finalen Showdown erneut gegen den TSV Hartpenning. Und dieses Finale war an Spannung kaum zu überbieten. Nach sechs Kehren stand es 11:11 Unentschieden zwischen den beiden Kontrahenten. Somit mussten alle acht Schützen zum Zielschießen in die Zielringe. Nach jeweils zwei Schützen lagen unseren Schützen noch 2:14 hinten. Doch dann startete das Wunder von Plattling. Robert Riedl und Manuel Schmid erreichten mit einer Zehn jeweils die höchste Wertung, während die letzten beiden Schützen des TSV Hartpenning schwächelten. Mit 22:16 im Zielmaßen sicherten sich der FC Ottenzell das Match und den deutschen Meistertitel.

 

Wir gratulieren recht herzlich zu diesem erfolgreichen Meilenstein in der Vereinsgeschichte.

Bilder



Presse



Ergebnis



Platz Mannschaft Region
 1.

FC Ottenzell

Schmid Ewald, Riedl Robert, Faderl Johannes, Schmid Manuel, Emberger Klaus

S
2.

TSV Hartpenning

Lambert Andreas, Erlacher Peter, Zellermayer Stefan, Maurer August, Mainka Markus

S
3.

TSV Peiting

Lindner Christian, Vöst Alexander, Rapp-König Thomas, Adler Mathias, Lindern Michael

S
4.

EC Lampoding

Schuhbeck Helmut, Obermayer Gottfried, Neumaier Andreas, Reiter Manfred, Schmid Wolfgang

S
5.

EC EBRA Aiterhofen

S
6.

EC Passau-Neustift

S
7.

EC Hauzenberg

S
8.

EC Stuttgart-Vaihingen

SW
9.

RSV 1929 Büblingshausen

W
10.

ESC Langenargen I

SW
11.

ESC Langenargen II

SW
12.

TV Ebhausen

SW
13.

Eintracht Frankfurt

W
14.

EC Krefeld

W
15.

SCAE Düren

W

Platz 4 bei der Deutschen Meisterschaft für FCO Damen

Deutsche Meisterschaft Sommer 2018 - FC Ottenzell
Foto: DESV

Nachqualifiziert und dann gleich der vierte Platz bei der Deutschen Meisterschaft. Unsere Damenmannschaft mit Michaela Eisenreich, Julia Stillfried, Dagmar Hamann, Magdalena Bachl und Anita Schmid darf mit ihrem Mannschafts-Debüt bei der Deutschen Meisterschaft in Kühbach durchaus zufrieden sein.

Vor den Page-Play-off-Finale der besten vier Mannschaften lagen die FCO Damen (16:6/1,466) sogar noch auf dem dritten Platz, punktgleich mit dem Zweitplatzierten RSV 1929 Büblingshausen (16:6/1,478) und dem SV Mehring (16:6/1,65) auf Platz vier.

 

Das Ausscheidungsspiel gegen den SV Mehring verloren unsere Damen dann aber leider knapp mit 13:15 Punkten und rutschten damit auf den vierten Platz ab.

Dennoch können unsere Ladys mit ihrer Leistung durchaus zufrieden sein und wir gratulieren ganz herzlich zu diesem Erfolg.

Bilder



Presse



Ergebnis



Rang Mannschaft Region
1.

RSV 1929 Büblinghausen

Andrea Rink, Ann-Kathrin Rink, Fraucke Lücking, Rebecca Jüngel, Melanie Rink

W
2.

SV Mehring

Katja Loher, Claudia Eder, Alina Hocheder, Irene Eichinger, Elfriede Loher

S
3.

TSV Kühbach

Veronika Filgertshofer, Lisa Seitz, Franziska Schwertfirm, Marianne Weigl, Regina Gilg

S
4.

FC Ottenzell

Magdalena Bachl, Julia Stillfried, Dagmar Hamann, Michaela Eisenreich, Anita Schmid

S
5.

FC Penzing

S
6.

1. FC Neunburg v. W.

S
7.

EC Gerabach

S
8.

ESV Mitterskirchen

S
9.

LEV Hessen

W
10.

Friedrichshaller SV

SW
11.

ESC Langenargen

SW
12.

SpG Elz/Bad Nauheim

W
13.

LEV Baden-Württemberg e.n.a.

SW

FC Ottenzeller Damen bleiben in der 1. Bundesliga

Dagmar Hamann, Corinna Winter, Michaela Eisenreich, Julia Stillfried, Magdalena Bachl
Dagmar Hamann, Corinna Winter, Michaela Eisenreich, Julia Stillfried, Magdalena Bachl

Nach der souveränen Aufholjagd und dem Aufstieg in die erste Bundesliga ging es für die Ottenzeller Damen dieses Jahr gegen die Elite-Damenmannschaften des Deutschen Eisstocksports.

Die Vorrunde wurde bereits am 03.06.2018 in der Stocksporthalle im Sportpark des TSV Kühbach ausgetragen. Hier starteten sie mit den Schützinnen Corinna Winter, Magdalena Bachl, Anita Schmid, Michaela Eisenreich und Dagmar Hamann. Auch wenn sie am Ende der Vorrund mit dem 10. Platz noch auf einem Abstiegsplatz lagen, hatten sie sich doch eine gute Ausgangsposition für die Rückrunde und dem Hauptziel Klassenerhalt geschaffen. Punktgleich mit dem neuntplatzierten ESV Mitterskirchen und nur drei Punkte hinter dem vierten 1. FC Neunburg vorm Wald war nach oben alles möglich und zu dem elftplatzierten AC Neustift hatte man sich ein gutes Polster von 7 Punkten geschaffen. Hoch motiviert ging es daher am 24.06.2018 in die Stocksporthalle Wolf Arena nach Pleinting.

Mit Magdalena Bachl, Julia Stillfried, Dagmar Hamann, Michaela Eisenreich und Corinna Winter starteten unsere Damen gut in das Turnier und gewannen gegen den SV Mehring mit 19:13 Punkten. Nach dem Außsetzer im zweiten Spiel verloren sie gegen den ESV Mitterskirchen (22:12 Punkte) bevor sie gegen den EC Außernzell souverän mit 27:3 gewannen. Knapp wurden die beiden darauffolgenden Partien welche der TSV Steinhöring mit 14:12  und der 1. FC Neunburg vorm Wald mit 15:13 jeweils für sich entscheiden konnten.

Nach diesen beiden sehr knapp verlorenen Spielen hingen die Köpfe der Ottenzeller Damen erst einmal tief, was sich leider auch in deren Leistung wiederspiegelt. Es folgten Niederlagen gegen den EC Gerabach (21:5) und gegen den TSV Kühbach (34:0).

Erst in der Partie gegen den ESV Nürnberg Rbf. raffte sich die Mannschaft wieder auf und holte sich mit 17:9 Punkten weitere Punkte für die Tabelle und den Klassenerhalt. Gegen den SV Wörth mussten sie noch einmal Punkte liegen lassen bevor eine wichtige Siegesserie gegen den AC Neustift (23:7), den TSV Hartpenning (17:13), den EV 1978 Rosenheim (24:8) und den FC Penzing (16:6) folgte.

Das Hauptziel war damit geschafft und der Klassenerhalt mit Platz sieben bereits in der Tasche. Vor dem letzten Spiel gegen den TSV Peiting war mit einem Sieg sogar ein Startplatz bei der Deutschen Meisterschaft möglich. Leider konnten sich die Ottenzeller Damen dieses Highlight am Ende nicht erfüllen. Dennoch können sie mit einer weiteren Saison in der 1. Bundesliga durchaus zufrieden mit der Sommer-Meisterschaft sein.

Ergebnislisten



Download
Ergebnisliste 1. Bundesliga Damen Sommer 2018 (Vorrunde)
S18Erg1BuLiDamVR_20180604.pdf
Adobe Acrobat Dokument 51.9 KB
Download
Ergebnisliste 1. Bundesliga Damen Sommer 2018 (Rückrunde)
S18ErgDam1BLT02_24062018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 34.9 KB

BuLi18: EC Passau-Neustift siegt im Viertelfinale gegen den FC Ottenzell

BuLi18 - Viertelfinale: EC Passau-Neustift vs. FC Ottenzell
Manuel Schmid, Robert Riedl, Ewald Schmid und Johannes Faderl

Mit dem zweiten Platz in Gruppe B der BuLi-Vorrunde ging es für unsere Herrenmannschaft nach Passau in das Viertelfinale gegen den EC Passau-Neustift.

Im ersten Spiel konnten unsere Schützen Ewald Schmid, Robert Riedl, Johannes Faderl und Manuel Schmid trotz einiger kleiner Fehler noch mit dem Titelverteidiger aus Passau mithalten und verloren nur knapp mit 11:13 Punkten.

Doch im darauffolgenden Spiel war der Wurm drin und unsere Mannschaft musste eine Klatsche von 3:21 Punkten hinnehmen.

Für den EC Passau-Neustift war damit das dritte Spiel bereits eine "Matchball"-Partie. Unsere Jungs versuchten sich noch einmal mit allen Kräften gegen die Passauer zu wehren und verloren dennoch mit 9:11 Punkten. Damit endete das erste Viertelfinale in der Bundesliga für unsere Herren bereits nach dem dritten Spiel und der EC Passau-Neustift steht im Halbfinale gegen den TSV Peiting am 07.07.2018.

Ergebnis



Viertelfinale 1. Bundesliga Süd Herren Sommer 2018

Partie Mannschaft Kreis Punkte Spiel-Pkt. Stock-Pkt.
 1 EC EBRA Aiterhofen 105 2:0 7:3 87:33
  EC-DJK Aigen am Inn 102 0:2 3:7 33:87
2 TSV Hartpenning 302 2:0 6:2 58:33
  EC Hauzenberg 107 0:2 2:6 33:58
3 EC Passau-Neustift 102 2:0 6:0 45:23
  FC Ottenzell 600 0:2 0:6 23:45
4 TSV Peiting 301 2:0 7:3 69:50
  EC Lampoding 202 0:2 3:7 50:69

Ergebnisse aus den Spielen:

Partie Mannschaft : Mannschaft Punkte Spiel-Pkt. Spiel 1 Spiel 2 Spiel 3 Spiel 4 Spiel 5
1 EC EBRA Aiterhofen : EC-DJK Aigen am Inn 2:0 7:3 11:11 16:6 11:13 23:3  26:0
2 TSV Hartpenning : EC Hauzenberg 2:0 6:2 15:6 6:14 12:10 25:3  
3 EC Passau-Neustift : FC Ottenzell 2:0 6:0 13:11 21:3 11:9    
4 TSV Peting : EC Lampoding 2:0 7:3 13:11 11:15 13:10 11:11 21:3

BuLi18: EC Pilsting siegt im letzten Vorrundenspiel in Teisnach

BuLi18 - Vorrunde Gruppe B: FC Ottenzell vs. EC Pilsting
6. Spiel in der Gruppe B: FC Ottenzell vs. EC Pilsting

In der letzten Partie der Bundesliga Vorrunde - Sommer 2018 durften wie den EC Pilsting in Teisnach begrüßen.

 

Während unsere Herrenmannschaft leider überhaupt nicht in das erste Spiel fand, leistete sich der EC Pilsting keine Fehler, spielte ein souveränes Spiel und gewann verdient mit 16:6 Punkten.

Auch das zweite Spiel lief überhaupt nicht für uns, da sich unsere Schützen Ewald Schmid, Robert Riedl, Johannes Faderl und Manuel Schmid ungewöhnlich viele Fehler leisteten.

Der EC Pilsting hingegen nutzte die schwache Leistung gnadenlos und mit guter Schußleistung aus.

Aus Sicht unserer Mannschaft kam die Pause nach den beiden verlorenen Spielen genau zur richtigen Zeit und wurde zum Umstellen genutzt.

Das dritte Spiel wurde dann endlich spannend. Unsere Herren kamen endlich besser in die Partie und der EC Pilsting hielt sein Niveau. In der letzten Kehre patzte unsere Mannschaft jedoch und die Pilstinger sicherten sich den Tagessieg mit dem dritten gewonnen Spiel.

Im vorletzten Spiel und dem Sieg bereits in der Tasche schlichen sich auch erste Fehler bei den Pilstingern ein. Mit 15:9 Punkten holte sich der FCO ihre ersten Punkte.

(Spielerwechsel beim EC Pilsting: Thomas Singer kommt für Daniel Lex)

Die letzte Partie war ausgeglichen und endete verdient mit einem 13:13 Unentschieden.

 

Endstand: FC Ottenzell (3) : EC Pilsting (7)

Ergebnis



Vorrunde - Gruppe B: FC Ottenzell vs. EC Pilsting

1. Spiel - FC Ottenzell (6) : EC Pilsting (16)

2. Spiel - FC Ottenzell (6) - EC Pilsting (15)

3. Spiel - FC Ottenzell (10) - EC Pilsting (18)

4. Spiel - FC Ottenzell (15) - EC Pilsting (9)

5. Spiel - FC Ottenzell (13) - EC Pilsting (13)

Gruppe B: Stand nach Spiel 6

Rang Mannschaft Kreis Sp G U V Punkte Spiel-Pkt. Stock-Pkt. Diff: Sp/St
1. TSV Hartpenning 302  6 5 0 1 10:2 39:21 436:327 18/109
2. FC Ottenzell 600  6 3 0 3 6:6 32:28 364:355 4/9
3. EC Pilsting 108  6 2 0 4 4:8 28:32 351:373 -4/-22
4. EC Garham 102  6 2 0 4 4:8 21:39 316:412 -18/-96