Aktuelles

Turnier-Wochenende beim FC Ottenzell

Brotzeitturnier FC Ottenzell 2018
Sieger des Brotzeitturniers 2018 des FC Ottenzell

Am Wochenende fand wieder das alljährliche Brotzeitturnier sowie das Damenturnier des FC Ottenzell statt. An zwei Tagen wurde auf den Pflasterbahnen in Haibühl großer Eisstocksport geboten. Beim Brotzeitturnier am Freitagabend holte sich das Team Klingseisen mit Manuel Schmid, Johannes Faderl, Robert Riedl und Willi Klingseisen mit 19:1 Punkten den Sieg. Platz zwei sicherte sich Team Mike mit 14:6 Punkten (1,515) vor dem Punktgleichen Team Andy Greil (1,396). Auf den weiteren Plätzen landeten: 4. Team Nachreiner Uwe, 5. Team Menacher Johannes, 6. Team Schlepp, 7. Team Fritz Wühr, 8. Team Sperl Heinz, 9. Team Daniel Max, 10. Team Stoiber Karl-Heinz, 11. Team Thanner Marco.

Damenturnier FC Ottenzell 2018
Sieger des Damenturnier 2018 des FC Ottenzell

Am Samstagmittag waren dann die Damen dran und die hätten es spannender nicht machen können. Am Ende setzte sich der FC Untertraubenbach (14:6; 1,728) dank der besseren Stocknote vor dem SV Konzell (14:6; 1,561) durch. Die Plätze drei bis fünf waren ebenfalls punktgleich. Mit der Stocknote 1,607 ging der dritte Platz an den EC Wetterfeld (12:8 Punkte), vor dem SV Neubäu (1,276) und dem FC Ottenzell (1,211). Die weiteren Platzierungen: 6. FC Neunburg vorm Wald, 7. SV Atzenzell Sattelbogen, 8. EC Blossersberg Stoaberg, 9. SV March, 10. EC Teisnach, 11. FC Altransberg

CL18: Auswärtssieg des FCO in Natternbach

Champions-League 2018: Natternbach vs. FC Ottenzell
Sieg des FC Ottenzell in Natternbach (Championsleague 2018)

Nach der Niederlage gegen Luttach musste der FC Ottenzell bei seinem nächsten Auswärtsspiel auch noch auf ihren Schützen Robert Riedl verzichten, welcher sich im wohl verdienten Urlaub war. Für ihn kam Willi Klingseisen zum Einsatz. 

Bereits im ersten Spiel legten die Ottenzeller den Grundstock zum Erfolg. Trotz Rückstand nach vier Kehren, drehten sie das Spiel noch zu ihren Gunsten und es Stand 2:0 für die Ottenzeller.

Auch das zweite Spiel brachten sie mit einem 18:10 souverän nach Hause. (Spielstand 4:0)

Nach der Pause wollte Natternbach unbedingt den Anschluss und sicherte sich mit 21:3 verdient die ersten Punkte. (Spielstand 4:2)

Doch das vierte und damit entscheidende Spiel gaben die Ottenzeller nicht mehr aus der Hand. Mit einem 17:3 war der Einzug ins Viertelfinale perfekt (Spielstand 6:2). Das letzte Spiel holte sich ebenfalls unsere Mannschaft und untermauerte damit ihre überragende Mannschaftsleistung an diesem Tag. 

 

Endergebnis: SU Natternbach (2) : FC Ottenzell (8)

Team Klingseisen neuer Eisstock-Gemeindemeister

Eisstock-Gemeindemeisterschaft 2018
Gemeindemeister 2018 - Team Klingseisen

In guter alter Tradition suchte man in der Gemeinde Arrach wieder in drei Gruppen den Meister im Eisstockschießen. Der Ausrichter FC Ottenzell / Abt. Eisstock durfte dabei am Freitag und Samstag 21 Mannschaften auf den Pflasterbahnen in Haibühl begrüßen.

 

Nachdem am Freitag die Platzierungen in den ersten beiden Gruppen ausgeschossen waren, ging es noch in das Freitag-Finalspiel. Am Ende belegte die Mannschaft Schlepp + Mane den ersten Platz vor dem Team Don Promillo + Kollone und der Fa. Gleißner.

Die weiteren Platzierungen am Freitag waren: 4. De Hohenwarterer, 5. SC Arrach/Haibühl I, 6. Firma Pfeffer, 7. Bayern Fan Club, 8. FFW Arrach II, 9. FC Ottenzell II, 10. FC Ottenzell I, 11. FFW Haibühl/Ottenzell I, 12. FFW Arrach I

 

In der dritten Gruppe mit neun weiteren Mannschaften startete am Samstag in die Gemeindemeisterschaft. Den Sieg holte sich dabei ungeschlagen das Team Klingseisen vor dem Team Kroner (12:4 Punkte) und der Mannschaft Schweinstirol (10:6 Punkten).

Die weiteren Platzierungen am Samstag waren: 4. Schützenverein Haibühl, 5. Ahornstraße, 6. Bachl und Co. 7. SC Arrach/Haibühl II, 8. SC Arrach/Haibühl III, 9. FFW Haibühl/Ottenzell II

Nachdem die Sieger aller drei Gruppen ermittelt wurden, traten im Endfinale die vier besten Gemeindemannschaften gegeneinander an. Am Ende holte sich das Team Klingseisen mit den Schützen Dagmar Hamann, Robert Riedl, Luck Gaith und Willi Klingseisen souverän mit 6:0 Punkten den diesjährigen Titel. Don Promillo + Kollone belegten den zweiten Platz (4:2 Punkte) vor dem Team Kroner (2:4 Punkte) und der Mannschaft Schlepp + Mane (0:6 Punkte).

Bilder



CL18: Ottenzell und Hauzenberg trennen sich Unentschieden

Champions-League 2018: EC Hauzenberg vs. FC Ottenzell
FC Ottenzell trennt sich mit einem Unentschieden gegen den EC Hauzenberg

Zum ersten Auswärtsspiel in der Champions League 2018 ging es für den FC Ottenzell nach Hauzenberg (GER) in die Erich Fuchs Sporthalle.

Wie gewohnt kamen unsere Schützen Ewald Schmid, Robert Riedl, Johannes Faderl und Manuel Schmid gut in die Partie und holten sich das erste Spiel mit 18:6 Punkten.

Das zweite Spiel war hart umkämpft. Weder der Gastgeber Hauzenberg noch der FC Ottenzell erlaubten sich größere Fehler und so endete es mit einem gerechten 11:11 Unentschieden.

Nach der Pause war das Glück oftmals nicht auf der Seite der Ottenzeller. Hauzenberg spielte dagegen souverän weiter und nutze jede Chance gnadenlos zum Punkten. Mit 12:3 Punkten gingen die Punkte an den EC Hauzenberg.

Im vierten Spiel schwächelte dann unsere Mannschaft und schlichen sich bei jedem kleinere Fehler ein. Die Hauzenberger hielten dagegen das hohe Niveau der Partie und holten sich mit 15:8 Punkten die nächsten zwei Punkte.

Im letzten Spiel hieß es daher für den FC Ottenzell "Schadensbegrenzung" und mit einem Sieg zumindest mit einem Unentschieden die Heimreise anzutreten.

Und genau das tat unsere Mannschaft auch. Sie fanden wieder zu ihrer Form, spielten souverän und nutzten nun kleinere Fehler des Gastgebers eiskalt aus. Mit 16:10 holten sie sich die wichtigen zwei Punkte für das Endergebnis 5:5.

 

Endergebnis: EC Hauzenberg (5) : FC Ottenzell (5)

Ergebnis



Durchgang

 

Durchgangsergebnis

EC Hauzenberg : FC Ottenzell

Spielpunkte

EC Hauzenberg : FC Ottenzell

Durchgang 1 06: 18 0:2
Durchgang 2 11:11 1:3
Durchgang 3 12:03 3:3
Durchgang 4 15:08 5:3
Durchgang 5 10:16 5:5

CL18: FC Ottenzell siegt gegen den SU Guschlbauer St. Willibald (AUT)

FC Ottenzell Champions League 2018
Sieg des FC Ottenzell in der Champions League 2018

Endlich war es soweit. Das erste internationale Spiel in der Vereinsgeschichte. Gegen den SU Guschlbauer St. Willibald (AUT) ging es in das erste Spiel der Champions League 2018.

Das erste Spiel vor ca. 160 Zuschauern in der Sporthalle Konzell startete gleich perfekt für den FC Ottenzell. Mit 13:9 Punkten gingen die ersten zwei Punkte nach Ottenzell.

Die zweite Partie blieb bis zum letzten Schuss spannend. Mit 13:15 gingen die Punkte dieses Mal an die Gastmannschaft.

Auch der darauffolgende Durchgang wurde in der letzten Kehre entschieden. Sieger war hier wieder der SU Guschlbauer St. Willibad mit 14:10 Punkten.

Das vierte Spiel war damit schon ein "Match-Stock"-Spiel für St. Willibald. Doch der FC Ottenzell hielt mit einer hervorragenden Leistung dagegen und holte sich diese zwei Punkte mit einem 14:6 Sieg.

Im entscheidenden und letzten Durchgang behielt unsere Mannschaft nicht nur die Nerven sondern spielte souverän mit 15:6 Punkten den Sieg nach Hause.

Damit holten sich unsere Herren die ersten zwei Punkte für die Tabelle in der Gruppe C der Champions League.

 

Endergebnis = FC Ottenzell (6) : SU Guschlbauer St. Willibald (4)

Ergebnis



Download
CL_Wertung_VR_Ottenzellvs.Willibald_mU.p
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB

Zweiter beim Bezirkspokal Mixed in Irnsing

Bezirkspokal Mixed Sommer 2018
Bezirkspokal Mixed Sommer 2018

Mit zwei Mixed-Mannschaften qualifizierte sich der FC Ottenzell für den Bezirkspokal in Irnsing.

Mannschaft I mit Corinna Winter, Michaela Eisenreich, Hermann Stillfried und Robert Riedl belegten gegen 12 weitere Mixed-Mannschaft und 18:6 Punkten den zweiten Platz. 

Unsere zweite Mannschaft mit Magdalena Bachl, Dagmar Hamann, Josef Wutz und Willi Klingseisen belegten den siebten Platz.

Erster wurde der FC Untertraubenbach I (22:2). Platz drei der EV Münchshofen (17:7).

 

Damit qualifizierte sich unsere erste Mixed-Mannschaft für den Bayernpokal am 5. August in Pilgramsberg.

Ergebnis



Download
BP Mixed Sommer 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 67.3 KB

FC Ottenzell ist Deutscher Meister

FC Ottenzell Deutscher Meister 2018
Foto: DESV

Was für ein Wahnsinn...unsere Herrenmannschaft mit Ewald Schmid, Robert Riedl, Johannes Faderl, Manuel Schmid und Ersatzmann Klaus Emberger holen sich den Titel "Deutscher Meister" in Plattling.

Dabei setzten sich unsere Herren gegen die nationale Elite der Teams aus dem Süden aus dem Westen und Südwesten durch.

Mit einem 14:8 Sieg gegen den EC Lampoding starteten sie gut in das Turnier und holten gegen den Bundesligameister EC Passau Neustift ein 9:9 Unentschieden. Danach folgten fünf Siege in  Folge. Den TSV Hartpenning mussten sie sich wieder einmal knapp mit 9:11 geschlagen geben. Daraufhin folgte eine 15:11 Sieg gegen den EC Hauzenberg, ein 12:12 Unentschieden gegen den TSV Peiting sowie Siege gegen Frankfurt und Ebhausen, Langenargen und Büblinghausen. Mit 24:4 Punkten und der Stockzahl 2,265 lagen sie damit in der Vorrunde auf den ersten Platz vor dem TSV Hartpenning, dem TSV Peiting und dem EC Lampoding.

 

Im Page-Play-off ging es somit gegen den TSV Hartpenning, welche sie dieses mal mit 13:11 besiegten. Nachdem der TSV Hartpenning das Spiel gegen den TSV Peiting ging es im finalen Showdown erneut gegen den TSV Hartpenning. Und dieses Finale war an Spannung kaum zu überbieten. Nach sechs Kehren stand es 11:11 Unentschieden zwischen den beiden Kontrahenten. Somit mussten alle acht Schützen zum Zielschießen in die Zielringe. Nach jeweils zwei Schützen lagen unseren Schützen noch 2:14 hinten. Doch dann startete das Wunder von Plattling. Robert Riedl und Manuel Schmid erreichten mit einer Zehn jeweils die höchste Wertung, während die letzten beiden Schützen des TSV Hartpenning schwächelten. Mit 22:16 im Zielmaßen sicherten sich der FC Ottenzell das Match und den deutschen Meistertitel.

 

Wir gratulieren recht herzlich zu diesem erfolgreichen Meilenstein in der Vereinsgeschichte.

Bilder



Presse



Ergebnis



Platz Mannschaft Region
 1.

FC Ottenzell

Schmid Ewald, Riedl Robert, Faderl Johannes, Schmid Manuel, Emberger Klaus

S
2.

TSV Hartpenning

Lambert Andreas, Erlacher Peter, Zellermayer Stefan, Maurer August, Mainka Markus

S
3.

TSV Peiting

Lindner Christian, Vöst Alexander, Rapp-König Thomas, Adler Mathias, Lindern Michael

S
4.

EC Lampoding

Schuhbeck Helmut, Obermayer Gottfried, Neumaier Andreas, Reiter Manfred, Schmid Wolfgang

S
5.

EC EBRA Aiterhofen

S
6.

EC Passau-Neustift

S
7.

EC Hauzenberg

S
8.

EC Stuttgart-Vaihingen

SW
9.

RSV 1929 Büblingshausen

W
10.

ESC Langenargen I

SW
11.

ESC Langenargen II

SW
12.

TV Ebhausen

SW
13.

Eintracht Frankfurt

W
14.

EC Krefeld

W
15.

SCAE Düren

W